10. September 2020
STEFAN KRÖLL
Goldrausch 2.0
Einlass mit Bewirtung ab 1
8:00 Uhr - Beginn 20:00 Uhr
freie Platzwahl, mit Bewirtung im Saal, Tischreihen!

Die Presse lobt Stefan Kröll als vielbelesen, geschichtskundig und tiefsinnig. Der Kabarettist aus Oberbayern wandelt gern durch Irrungen und Wirrungen nicht nur bayerischer Geschichte, belebt Mythen, analysiert Sagen und deckt dabei überraschende Querverbindungen auf. Freilich nicht ohne diese mit feinen satirischen, in bestem Bairisch formulierten Spitzen zu kommentieren und sie mit der einen oder anderen Anekdote auszuschmücken.

Nach seiner Entdeckerreise durch die Gruam Bayern hat ihn der „Goldrausch 2.0“ in den Bann gezogen: die Suche nach dem schnellen Glück per Mausklick...Der Zwang zur Selbstoptimierung für mehr Glanz, Erfolg und Aufmerksamkeit. Gar gemütlich mutet sich da das einstige Goldschürfen in Alaska oder Mexiko an. Und doch offenbart die Gier nach Ruhm und Reichtum viele Parallelen, verbindet die Azteken erstaunlich viel mit dem Oberpfälzer. Zumindest in den so spannenden wie skurrilen Geschichten, die Stefan Kröll für sein Publikum ausgegraben, recherchiert, neu interpretiert und um kurioseHintergründe ausgeschmückt hat.

Dabei nimmt der talentierte Erzähler sein Publikum mit auf einen wilden Ritt vom Schliersee bis nach Südamerika und stellt die eine oder andere These zur Diskussion: Waren die spanischen Eroberer Anhänger von Real Madrid oder Barcelona? Wo in der Geschichte trifft der Opferkult der Azteken auf bayerische Privatpatienten? Und warum war das Schreiben nach Gehör schon bei den Maya recht fehleranfällig? Im Galopp stolpert er dann fast noch über Joseph Beuys.

Ein echt Kröllscher Parforceritt! So mitreißend wie unterhaltsam, so aufklärerisch wie lustig, nicht unbedingt politisch, dafür mit Klavierbegleitung von seinen eigenen zwei Händen.

Pressestimmen:
„Qualität überzeug - und so ist es kein Wunder, dass Stefan Kröll in der höchsten Liga des Kabaretts fest etabliert ist.“ (OVB)

„Er hat Charme, spricht ein gepflegtes Oberbairisch und hat enorm viel Ahnung von bayerischer Geschichte.“ (PNP)

„Glänzend recherchiert gräbt Kröll Phänomene aus dem alten Volksglauben aus, findet dann immer durch ein geeignetes Stichwort ins Hier und Jetzt und verarbeitet genüsslich seine historischen Funde“. (Merkur)

Veranstalter: sp Events

Karten bei Kulturpunkt Isen,
Münchner Straße 17, 84424 Isen
Telefon: +49(0) 8083/90 89 29 oder 0151/12745441
Fax +49(0) 08083/90 71 83
E-Mail: kulturpunkt-isen@t-online.de
www.kulturpunkt-isen.de

 
 
11. September 2020
ab 19.00 Uhr
Musikalischer Biergarten mit
DA OIDE SCHLOG

Keine Lederhosen, keine Schnulzen, stattdessen harter bayerischer Rock voll auf die zwölf. Da oide Schlog ist nicht etwa altmodisch oder gar aggressiv, sondern clever, sympathisch und anders. Ende 2017 trat die Band mit ihrem ersten gleichnamigen Debüt-Album mit voller Wucht in Erscheinung und sorgte dafür, dass der Landshuter Umkreis um einiges lauter und rockiger wurde. Egal ob auf Festivals, in lässigen Bars oder im vollem Bierzelt - Das Rocker-Quartett fühlt sich bayernweit auf auf jeder Bühne pudelwohl.

"Mit voia Wucht", dem neuem Album der Band und noch mehr bayerischem Rock, gehts beim oiden Schlog weiter. Die 15 vor Kreativität und Kraft strotzenden Songs wurden unter Auffuhr aller Geschütze und sogar einer Holzsäge im bone Studio im ländlichem Niederding aufgenommen und produziert.

Wenn der Lobgesang auf die "Wurstsemmen" in eine musikalische Leichtigkeit und Vielfalt gepackt wird, der Fachkräftemangel in "Handwerksleid" clever besungen und in treibenden Rock gebettet keine Fragen mehr offen lässt und selbst der Wahrer bayerischer Unabhängigkeit "Alois" von donnernden Gitarren, tanzender Trompete und mehrstimmigem Gesang in den Himmel der Bayern, nämlich das Hofbräuhaus, hofiert wierd, dann bekommt man die volle Wucht und musikalische Raffinesse der Band Da oide Schlog zu spüren.

Die Songs stammen aus dem Leben und behandeln Themen, die man oft nur wahrnimmt, sich vielleicht auch mal drüber ärgert, aber meist nicht weiter darüber nachdenkt. Genau an dieser Stelle haken die 4 Landshuter Jungs vom oiden Schlog nach und bringen ihre Sicht der Dinge ein. Sie beziehen Stellung, beobachten, sind witzig und live ein wahres Beben auf der Bühne. Dazu kommt eine musikalische Vielfalt, bei der sowohl der Old School Rock´n Roll-Fan bis zum Tango-Tänzer seinen Gefallen finden wird. Das kommt an und begeistert das Publikum, was die Band bereits bei Auftritten mit Urgesteinen der bayerischen Musikszene wie Stefan Dettl und der Spider Murphy Gang unter Beweis stellen konnte.

Eintritt begrenzt im Biergarten auf 100 Personen
Eintritt frei – wir bitten um Reservierung per WA unter 0179/5204466

Bitte beachten, dass nach den momentanen Kontaktbeschränkungen nur 10 Personen gemeinsam an einem Tisch sitzen dürfen.
Die Band freut sich auf Spenden vor Ort und wir uns auf einen gemeinsamen schönen musikalischen Abend!



 
 
27. September 2020
PETZENHAUSER & WÄHLT
Das II. Programm. "Montag Ruhetag"
Einlass mit Bewirtung ab 1
8:00 Uhr - Beginn 20:00 Uhr
freie Platzwahl, mit Bewirtung im Saal!

Ein Prost auf die Gelassenheit! Beflügelt vom überwältigenden Erfolg des ersten Bühnenabenteuers stürzt sich das niederbayerische Kabarett-Duo Petzenhauser&Wählt frohgelaunt in die zweite Episode seiner gemeinsamen Leidenschaft. Gereift am Zauber, der jedem Anfang innewohnt, begeben sich Eva Petzenhauser (einst "Conny und die Sonntagsfahrer") und Stefan Wählt (einst "Da Bertl und i") diesmal mitten ins Zentrum der bayerischen Daseinskultur: Ins Wirtshaus. Dorthin, wo bei Tauffeiern frische Erdenmenschen ins Leben und bei Leichenschmäusen ehemalige aus demselben gesoffen werden. Dorthin, wo junges Gemüse auf Hochzeiten ins ewige Glück oder unendliche Unglück tanzt und dorthin, wo die weisesten Exemplare unserer Spezies an Stammtischen schweigend ihre Weltkenntnis in Weizenbier marinieren. "Montag Ruhetag" - so lautet der Titel des zweiten Streichs von Petzenhauser & Wählt. Aus der Entspannung eines freien Tages heraus, der Gastwirte, Frisöre und Bühnenkünstler von richtigen Menschen unterscheidet, beantworten die beiden Kabarettisten erneut die wichtigsten Fragen nicht nur der gastronomischen Gegenwart. Ist Brautdiebstahl verjährbar? Wie isst man einen Triple-Beef-Double-Bacon-BarbecueBurger vorschriftsmäßig und warum sind Allergien gefährlicher seit man sie googeln kann?

Auch für das neue Programm von Eva Petzenhauser und Stefan Wählt gilt: ganz viel Spaß, jede Menge Musik und ein Erlebnis mit zwei spielgetriebenen Rampenwesen, die laut vieler begeisterter Zuschauer nicht besser zusammenpassen könnten. Auf jeden Fall ein Grund, dem Kanapee zuhause einen Ruhetag zu gönnen.

Karten bei Kulturpunkt Isen,
Münchner Straße 17, 84424 Isen
Telefon: +49(0) 8083/90 89 29 oder 0151/12745441
Fax +49(0) 08083/90 71 83
E-Mail: kulturpunkt-isen@t-online.de
www.kulturpunkt-isen.de


 
 
6. November 2020
DIE COUPLET AG & SCHLEUDERGANG
Jessas is im Wirtshaus schee!
Einlass mit Bewirtung ab 18:00 Uhr - Beginn 20:00 Uhr
freie Platzwahl, mit Bewirtung im Saal!

Eine Volkssängerfusion der ganz besonderen Art und ein unvergessliches Feuerwerk allerhöchster Unterhaltungskunst voller Satire, Volkssängerkabarett und Wirtshausmusi!

Wenn die Couplet-AG zusammen mit dem Trio Schleudergang loslegen, dann ist ein genialer Abend vorprogrammiert. Extra für Isen haben sie sich in einer Bayernpremiere zusammengetan und präsentieren nun exklusiv dazu eine besondere Mischung der erfolreichsten sowie neuesten Nummern und Erfolgsstücke.

Das Trio Schleudergang gehört zu den besten Volkssängernachwuchsgruppen Bayerns. Mit ihrer ganz eigenen Handschrift sind die drei Niederbayern mittlerweile auch überregional höchst erfolgreich. Als Stammgäste in den BR Brettl-Spitzen sind sie zudem unverzichtbarer Bestandteil der Erfolgs-Sendung. Schleudergang– das Trio aus dem musikalischen Bermudadreieck, Roland Stetter (Vilshofen), Florian Weinmann (Lalling) und Raimund Pauli (Freyung), bringen jeden Wirtshaussaal in Minutenschnelle zum Kochen!

Volkssänger, Komiker, Varieté und Kabarett, Brettl-Lieder und Couplets bevölkerten um die Jahrhundertwende die Wirtshäuser und Bühnen von München, Berlin und Wien. Musikalische Kommentare zum Zeitgeschehen standen dort ungebrochen neben ungehemmter Belustigung. Die große Politik diente ebenso als Zielscheibe wie der kleinbürgerliche Alltag. Namen wie Papa Geis, Weiß Ferdl und Karl Valentin erinnern an diese Blütezeit des Couplets. Volksnahe Unterhaltung auf hohem künstlerischem Niveau.

Längst vergangen schien dieses Kapitel bayerischer Kulturgeschichte, bis im Jahr 1993 „Die Couplet-Arterhaltungs-Gesellschaft“ (kurz: Die Couplet-AG) die totgesagte Tradition der Münchner Volkssänger wieder aufgriff und die Liedform des Couplets mit neuem Leben erfüllte.

Mit unverwechselbarer Art gelang es Jürgen Kirner und seiner Couplet-AG diese musikalisch-kulturelle Nische in der süddeutschen Kabarettlandschaft neu zu besetzen. Das Markenzeichen: pointierte Kabarettszenen im rasanten Wechsel mit spritzigen Gesangseinlagen. Die bissig-satirischen Texten von Jürgen Kirner zusammen mit den kraftvollen, eingängigen Melodien von Bernhard Gruber bilden dabei das ideale Transportmittel für zeitkritische Hinterfotzigkeiten. Nicht selten merkt der Lacher erst hinterher, dass er sich selbst belacht hat.

Schon seit über 25 Jahren zählt die Couplet-AG zu den bekanntesten und erfolgreichsten Musikkabarettgruppen Süddeutschlands, ausgezeichnet u. a. mit dem Bayerischen Kabarettpreis, dem Bayerischen Poetentaler und dem Dialiktpreis Bayern.

Viele ihrer Lieder haben sich zu "Klassikern" der bayerischen Musikszene entwickelt: "Geh peitsch mi", "A Glaserl Eigenurin", "An Dampfstrahler" oder die bayerische Fassung von Otto Reutters "NehmanS' an Alten" werden landauf und -ab begeistert gespielt und gesungen.

Gerade junge Musikgruppen wenden sich mittlerweile wieder bewusst der Liedform des Couplets zu, das in der traditionellen Volksmusikpflege lange Zeit verpönt und geächtet war. Die Volkssängerszene in Bayern erlebt derzeit eine neue Blütezeit. - eine Entwicklung, an der die Couplet-AG nicht unwesentlich beteiligt ist. Auch die von Jürgen Kirner im Jahr 2012 ins Leben gerufene Sendung "Brettl-Spitzen" im Bayerischen Fernsehen leistet dazu einen sehr großen Beitrag.


Örtliche Vorverkaufsstellen:
Edeka, Isen 08083/54029
Schuh Fischer, Isen 08083/1332

Karten bei Kulturpunkt Isen,
Münchner Straße 17, 84424 Isen
Telefon: +49(0) 8083/90 89 29 oder 0151/12745441
Fax +49(0) 08083/90 71 83
E-Mail: kulturpunkt-isen@t-online.d
e
www.kulturpunkt-isen.de


 
 
21. November 2020
KNEDL & KRAUT
Bayerische Weltreise
Einlass mit Bewirtung ab 18:00 Uhr - Beginn 20:00 Uhr
freie Platzwahl, mit Bewirtung im Saal!

Knedl & Kraut geht ab November 2018 auf "Bayerische Weltreise". Nach ihrem Ausflug durch die hiesige Wirtshauskultur wollten Toni Bartl, Juri Lex und Andy Asang die große weite Welt entdecken und in der Tradition von Knedl & Kraut davon erzählen: in einem erfrischenden, komödiantischen Musikspektakel, gespielt auf einem kreativen Instrumentensammelsurium, in dem sich wilde Geschichten mit Zauberei, virtuose Soli und internationale Welthits aus Rock, Schlager und Klassik, urbayerische Traditionen und urwitzigen Dialekte aus aller Welt vermischen.

Wie schon bei einer der Lieblingsnummern aus dem letzten Programm berichtet Andy in aberwitzigen Sprachen und Dialekten von den bunten Erlebnissen und Eindrücken. Musikalisch begleitet wird er dabei von den virtuosen Musikern Juri und Toni. Der hat als herrlich fantasievoller Instrumentenbauer sein ohnehin schon vogelwildes Equipment nochmals aufgerüstet, um Andys Reiseeindrücke authentisch und bildhaft auszuschmücken.

Juri, der studierte Geiger und ehemalige Lehrer am Gymnasium horcht dabei sehr genau hin, damit auch bei der musikalischen Reise durch internationale Rock-, Schlager- oder Klassiksongs jede Note exakt sitzt, ob im Trio oder bei den mitreißenden Soli.

Bis nach China führt die „Bayerische Weltreise“. Die Erzählungen aus dem Land des Lächelns haben Toni zu ganz besonderen Bauten inspiriert: Beim Klang des Autohupen-Klaviers fühlt man sich inmitten einer chinesischen Megacity. Dort lädt an jeder Ecke ein Straßenimbiss mit originaler Wok-Geigen-Begleitung zum Essen ein. Aber o weh: "Do gibt’s Pudlsuppn anstatt Nudlsuppn!" Dann doch lieber Spanien! Zum Sound der Käseschneide-Mandoline kann man den andalusischen Ziegenhirten direkt riechen.

Irgendwann kam aber doch ein bisschen Heimweh auf. Zurück in Oberbayern hat Andy den deutschen Schlager für sich entdeckt und überrascht mit ganz eigenen, frech-bayerischen Interpretationen seiner Lieblingslieder. Freilich wie man Knedl & Kraut kennt: so virtuos auf dem bunten Sammelsurium an Instrumenten wie stimmgewaltig.

Und weil auch der Andy so ein Sprach- und Dialekttalent ist fällt kaum auf, dass der bisherige Stammtischbruder Daniel Neuner nicht mehr mit auf der Bühne steht. Er muss auf so vielen anderen Hochzeiten tanzen und kann nicht mehr so viel auf Achse sein.

knedl-kraut.de

Veranstalter: SP Events

Die Musikanten:

Toni Bartl aus Garmisch-Partenkirchen hatte nach der Inszenierung von bereits mehr als einem Dutzend sehr erfolgreicher Programme wie Yellow Hands, Alpen Sperrmüll oder Alpin Drums die Idee zu Knedl & Kraut. Als Weltmeister auf der diatonischen Harmonika von 1996 bereichert er das D mit seiner Virtuosität. Mehr dazu und viele weitere Infos unter www.toni-bartl.de

Juri Lex
unterrichtete früher an Gymnasien und Waldorfschulen und schmückt mit seinen Talenten als Multiinstrumentalist diverse Shows von Toni Bartl. Hannes Ringlstetter bezeichnet den gebürtigen Straubinger als „einen der besten Musiker Bayerns“.

Andy Asang steht bereits seit über 15 Jahren in verschiedenen Shows von Toni Bartl auf der Bühne. Er spielt nicht nur den Kontrabass virtuos, sondern auch zahlreiche weitere Instrumente. Durch seine Ähnlichkeit zu König Ludwig II ist er zudem ein gerne gebuchtes „Kini“-Double.



Örtliche Vorverkaufsstellen:
Edeka, Isen 08083/54029
Schuh Fischer, Isen 08083/1332

Karten bei Kulturpunkt Isen,
Münchner Straße 17, 84424 Isen
Telefon: +49(0) 8083/90 89 29 oder 0151/12745441
Fax +49(0) 08083/90 71 83
E-Mail: kulturpunkt-isen@t-online.d
e
www.kulturpunkt-isen.de